Kürbisschupfnudeln

Kürbisschupfnudeln

Neulich hat mich die Inspiration gepackt und ich hab mir gedacht, ich mach uns jetzt Kürbisschupfnudeln. Also die eigentliche Idee war uns Nudeln auf Grießbasis zu machen, nachdem ich ja keinen Weizengrieß darf, habe ich Hirsegrieß zuhause – liebe ich total, auch wunderbar in der Früh für einen Hirsebrei geeignet. Dann hatte ich noch einen Butternut Kürbis zuhause und hab mich an die Schupfnudeln aus Kärnten erinnert, die ich als Kind so gerne gegessen habe und mir gedacht ich probier jetzt einfach aus, ob ich die auf meine Art nachmachen kann.

Und was gehört natürlich immer zu Pasta dazu (wobei ich ja keine richtige Pasta gemacht habe) aber dennoch – genau Parmesan! Nur das der bei mir Bauchweh macht oder ich keine Luft kriege also, hab ich eine vegane Variante gemacht 🙂

Ich finde ja Kürbis gehört zur kalten Jahreszeit wie Pommes zu Ketchup. Nachdem ich sehr viel von meinem Butternut hatte, habe ich gleich mit dem restlichen Kürbisses noch einen Kürbiskuchen gebacken, das Rezept teile ich dann bei einem meiner nächsten Beiträge. Das Gute an Kürbis ist, wie ich seit neuestem weiß, dass er relativ wenig Kalorien hat und gut satt macht. Na sehr gut, kann ja auch nicht schaden. Die Nudeln alleine haben mir jetzt nicht gereicht, ich hab uns außerdem noch einen Vogerlsalat mit Kürbiskernöl und Dattelbalsamessig dazu gemacht – was soll ich sagen, hat einfach nur göttlich geschmeckt!

Hier wie immer mein Rezept ihr Lieben – viel Freude beim Nachkochen!

pumpkin noodles

This recipe for pumpkin noodles needs a little bit of time, but its worth it, it tastes really good. Its perfect for allergy or intolerance suffering people. The noodles are gluten-free, milk-free and egg-free.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit1 Std. 10 Min.
Gericht: Main Course
Land & Region: Austria
Keyword: egg-free, gluten-free, milk-free
Portionen: 4 Personen
Autor: leontine

Zutaten

  • 500 g pumpkin mash
  • 60 g potato + tapioca starch
  • 2 spoon guar gum
  • 175 g millet semolina
  • bit of salt

Parmesan (vegan)

  • 50 g pine nuts
  • 2 spoon yeast flakes
  • 1 spoon garlic powder
  • bit of salt

Anleitungen

  • pumpkin mash
    For the pumpkin mash take a butternut pumpkin and slice it into cubes. Put them in a pot and cover it with water, cook it approx. 20-30 minutes, that the pumpkin is soft. After hat mix it to mash and cool it down.
  • pumpkin noodles
    For the pumpkin noodles, take the semolina millet, the potato and tapioka starch (I used both of them, because I didn’t had enough potato starch, you can use only potato starch or only tapioca starch – both works) add the guar gum to it and a little bit of salt. Put the down cooled pumpkin mash under the dry components. Mix it until a homogen dough develops. Allow it to rest for approx. 10 minutes. In the meantime take a pot with water and boil it. The dough is now more tighter and ready to form it with your hands to the noodles. As soon as the water boils you put the noodles into the water and cook them until they are on the surface. Now you can took them out and they are ready to eat. In my case I ate them with corn salad and a dressing from pumpkin oil and date vinegar.
  • parmesan (vegan)
    Put all ingredients in a blender and mix it until you have a parmesan texture. Spread it over the noodles. 
Print Friendly, PDF & Email
Folge:
leontine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.